Cake Pops

Cake Pops

…Und schon wieder ist es soweit. Weihnachten steht vor der Tür und wieder einmal ging die Adventszeit viel zu schnell vorbei. Geht es euch auch so? Man nimmt sich immer so vieles für diese wunderbare Zeit im Jahr vor, und dann vergeht sie wie im Flug und man ist froh, wenn man es zumindest einmal auf den Weihnachtsmarkt geschafft hat und schnell noch die restlichen Weihnachtsgeschenke eingekauft hat. 
Falls euch noch eine Kleinigkeit zum verschenken fehlt und ihr gerne selbstgemachtes verschenkt, haben wir eine super Idee für euch: Cake Pops in den verschiedensten Variationen. Sie sehen nicht nur super süß aus, sondern schmecken auch noch total lecker und eignen sich dadurch sehr gut als kleines Geschenk. Sie sind aber natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit eine schöne Leckerei. Auch zu Geburstagen, Partys oder an Silvester werden sie mit Sicherheit die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen.
Viele glauben, dass die Herstellung sehr aufwendig und kompliziert wäre. Das ist aber nicht der Fall. Man benötigt lediglich genügend Zeit, da zwischen den einzelnen Schritten immer längere Abstände sind. Wichtig ist, dass man den Biscuit richtig auskühlen lässt und die daraus geformten Kugeln ebenfalls lange in den Kühlschrank stellt. Ansonsten kann es sein, dass sie anschließend nicht auf den Spießen halten und beim dekorieren hinunter fallen. Außerdem sollten die Kugeln nicht schwerer als 20g werden, da sie sonst vom Stiel fallen.
Beim Dekorieren der Cake Pops ist eure ganze Kreativität gefragt. Hier könnt ihr sämtliche Naschereien verwenden. Angefangen von weißer/dunklerer Schokolade bis hin zu Kokosflocken, Schokostreuseln und Gummibären sind euch keine Grenzen gesetzt. Achtet aber darauf, dass sie nicht zu schwer werden, sonst kann es sein, dass die Deko davon fließt. 
Anschließend steckt ihr die fertigen cake Pops am besten in Styropor, damit sie beim Trocknen nicht aneinander geraten und keine Druckstellen entstehen. 
 
Wir wünschen euch nun frohe und besinnliche Feiertage und eine tolle Zeit mit euren Liebsten. Solltet Ihr noch Anregungen zum Kochen benötigen, dann stöbert doch einfach ein bisschen auf unserem Blog, es ist sicher für jeden etwas dabei. Und nicht vergessen: Rock the Taste! 

Cake Pops Cake Pops

Cake Pops
Vorbereitungszeit
1 hr
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
4 hr
Vorbereitungszeit
1 hr
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
4 hr
Zutaten
  1. 125 g weiche Butter
  2. 250 g Puderucker
  3. 70g Frischkäse
  4. 2 Eier
  5. 125 g Mehl
  6. 1/4 TL Backpulver
  7. 3 EL Kakaopulver
  8. 400g Schokolade
  9. Streusel, Kokosflocken oder ähnliches zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Die Butter und 125g Puderzucker gut miteinander verrühren, dann nach und nach die Eier hinzugeben und unterrühren.
  2. Mehl, Backpulver und den Kakao in die Masse hineinsieben und gut einrühren.
  3. Die Masse in eine gefettete Kuchenform geben (25cm) und bei 160°C ca. 25-30 Minuten backen.
  4. Den Biscuit nun mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.
  5. Den Biscuit nun mit den Händen oder der Küchenmaschine zerkrümeln.
  6. Den Frischkäse und den restlichen Puderzucker glatt rühren und mit den Krümeln zu einem Teig verkneten.
  7. Ca. 25-30 feste Kugeln aus dem Teig formen, diese sollten ca. 20 Gramm wiegen. Zu große Kugeln neigen dazu, vom Stiel zu fallen.Auf einen Teller legen und mindestens 90 Minuten in den Kühlschrank stellen oder 20 Minuten ins Gefrierfach.
  8. die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  9. Die Stielspitzen zunächst in die Schokolade tunken, dann sofort in die Teigkugeln, damit die Kugeln am Stiel kleben.
  10. Nun die Kugeln komplett in die Schokolade tunken, mit Streuseln bestreuen und im Kühlschrank aushärten. Dabei darauf achten, nicht zu viel Schokolade an die Kugeln zu bringen, da diese sonst zu schwer werden und vom Stiel fallen.
Rock the Taste http://www.rockthetaste.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.