Herbstliche Pfifferling Lasagne ganz ohne Fleisch

Pfifferling

Nachdem wir dieses Jahr einen der heißesten und schönsten Sommer der letzten Jahre hatten, dürfen wir uns jetzt eigentlich nicht beschweren, dass es kulinarisch diesen Herbst leider etwas mau aussieht. Denn für unsere goldgelben Lieblingspilze, den Pfifferlingen, waren die letzten Monate einfach zu trocken.
Trotz der schwierigen Verhältnisse dieses Jahr wissen geübte Pilzsammler doch noch das ein oder andere geheime Plätzchen, an dem auch diesen Herbst ein paar der leckeren Edelpilze zu finden sind.
Letztes Wochenende kamen wir in den Genuss, denn der Vater meiner Freundin hat glücklicherweise eine Stelle gefunden, an dem einige der schmackhaften Pilze zu finden waren.

Falscher Pfifferling

Viele trauen sich nicht, Pilze im Wald selbst zu suchen und das auch zu recht. Denn es gibt doch einige Pilze, dessen Verzehr nicht ratsam und zum Teil sehr gefährlich sein kann. Doch bei den Pfifferlingen gibt es zum Glück nur einen Pilz, mit dem man ihn verwechseln kann: Den Hygrophoropsis aurantiaca, oder auch genannt „Falschen Pfifferling“. Allerdings braucht man hierbei keine Bedenken haben, denn er ist nicht giftig, lediglich bitter im Geschmack. Daher trotzdem immer genau hinschauen beim Sammeln, denn dann erkennt man den kleinen aber feinen Unterschied des Blindgängers sofort. Wer also zum einen kein kleines Vermögen für Pfifferlinge im Supermarkt ausgeben möchte und zum anderen gerne in der Natur unterwegs ist, sollte sein Glück einfach mal versuchen.
Bei uns gab es letztes Wochenende Pfifferlinge in Verbindung mit Tomaten als vegetarische Pfifferling Lasagne. Super lecker und super herbstlich.

Die Lasagne wird natürlich noch viel besser, wenn man auch die Lasagneblätter selbst herstellt. ein passendes Rezept dazu findet ihr hier: Hausgemachter Nudelteig

Pfifferling Lasagne

Pfifferling Lasagne pfifferling-lasagne-schichten

Pfifferling Lasagne
Vorbereitungszeit
45 min
Kochzeit
1 hr
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Vorbereitungszeit
45 min
Kochzeit
1 hr
Gesamtzeit
1 hr 15 min
Zutaten
  1. 200g Pfifferlinge
  2. Lasagne Blätter link zum nudelteig
  3. 1 EL Schmand
  4. 3 Tomaten
  5. 300 ML Milch
  6. 2 Zwiebeln
  7. 2 EL Mehl
  8. 2 EL Butter
  9. 150g Gouda & Parmesan
Zubereitung
  1. Die Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und das Mehl einstäuben.
  2. Bei niedriger Hitze leicht anbräunen.
  3. Mit der Milch ablöschen und mit einem Schneebesen einrühren.
  4. Eine der Zwiebeln halbieren, in die Bechamel Soße geben und mit Salz Pfeffer sowie Muskat würzen.
  5. Ca. 30 Minuten bei niedriger Hitze, unter regelmäßigem rühren einköcheln.
  6. In der Zwischenzeit die Pfifferlinge putzen und die Stielenden abschneiden.
  7. Die Pilze und gehackte Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten.
  8. Den Schmand einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun in der folgenden Reihenfolge in eine ofenfeste Form schichten
  1. Bechamel
  2. Nudeln
  3. Pfifferlinge & Bechamel
  4. Nudeln
  5. Tomatenscheiben
  6. Nudeln
  7. Pfifferlinge & Bechamel
  8. Nudeln
  9. Bechamel
  10. Zum Abschluss kommt noch der geriebene gemischter Käse oben drauf und die Lasagne kann für ca 30 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Ofen.
Rock the Taste http://www.rockthetaste.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.