Kross gebratener Saibling auf Parmesan Risotto in Orangensauce

Kross gebratener Saibling

Nun ist der Winter wohl eingebrochen. Der erste Schnee ist gefallen und da wir begeisterte Wintersportler sind, können wir es gar nicht erwarten, dass der Schnee liegen bleibt und wir endlich unsere Bretter einpacken und in die Berge fahren können. Aber bevor wir das tun können, geht es natürlich erst einmal mit unserem diesjährigen Weihnachtsmenü weiter.
Als zweiten und somit Zwischengang haben wir uns für einen Fisch entschieden, der vor allem durch seine leckere sowie knusprige Haut heraussticht und damit dem Risotto darunter komplett die Show stielt. Denn wie meistens ist die knusprige Haut das Beste vom Fisch, und das nicht nur für den Gaumen, sondern auch für das Auge – und das isst ja bekanntlich mit.
Doch auch das Risotto darunter kann sich sehen lassen, da es durch den Parmesan und einem Schuss Weißwein super cremig wird und in Kombination mit der fruchtigen Orangensauce ein Genuss ist.
Für all diejenigen unter euch, die kein Fleisch essen/mögen, eignet sich dieser Gang auch super als Hauptspeise.
Natürlich müsst ihr dafür die Mengen von allem erhöhen.

Kross gebratener Saibling

Saibling auf Risotto in Orangensauce
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min
Zutaten
  1. 4 Filets vom Saibling mit Haut
  2. 250g Risotto Reis
  3. 200ml Weißwein
  4. 200ml Brühe
  5. 50g Butter
  6. 50g Parmesan
  7. 4 Orangen
  8. 100ml Orangensaft
  9. 30g Zucker
  10. evtl. Gelierzucker
  11. Salz
  12. Pfeffer
  13. Prise Zimt
  14. grobes Meersalz
Für das Risotto
  1. 1/2 Zwiebel fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten.
  2. Den Reis hinzugeben und kurz mitdünsten und mit dem Weißwein ablöschen.
  3. Unter gelegentlichem Rühren, bei geschlossenem Deckel auf niedrigster Stufe ca. 30 Minuten garen.
  4. Sobald die Flüssigkeit aufgesaugt wurde, mit Brühe nachfüllen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht.
  5. Nach ca. 30 Minuten den Parmesan und 20g Butter untermischen.
Für die Orangensauce
  1. Die Orangen Filetieren und dabei den Saft auffangen.
  2. Die restliche Zwiebel ganz fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten.
  3. Die Orangenstücke hinzugeben und mit dem Saft ablöschen.
  4. Zucker sowie Zimt hinzugeben und ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze einreduzieren.
  5. Bei Bedarf mit etwas Gelierzucker eindicken.
Für den Saibling
  1. Den Fisch gut trocken Tupfen und die Haut 2-3 Mal diagonal einritzen
  2. Die Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen.
  3. Die Filets auf der Hautseite Goldbraun braten.
  4. Die Filets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und die den Fisch ca. eine Minute gar ziehen lassen.
Anrichten
  1. Auf einem Flachen Teller ein Bett aus Risotto formen.
  2. Die Orangensauce rundherum angießen.
  3. Die Filets auf das Risotto legen und mit etwas grobem Meersalz bestreuen.
Rock the Taste http://www.rockthetaste.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.