Kürbis Curry Suppe mit einem Hauch Kokos

Kürbis Curry Suppe | Rock the Taste

 

Ich liebe den Herbst. Vor allem liebe ich in dieser Jahreszeit die tollen bunten Farben, die man überall in der Natur entdeckt. Die Blätter an den Bäumen leuchten in ihren rötlichsten Tönen und man hofft täglich, dass der erste Frost noch lange auf sich warten lässt, um dieses Naturwunder noch eine Weile lang bestaunen zu können.
Aber mit den Temperaturen bekomme ich so langsam, aber sicher meine Probleme. Morgens beim Aufstehen ist es dunkel bei ca. 8°C, abends nach der Arbeit komme ich im Dunkeln heim, die Temperaturen ähnlich kühl wie morgens. Das schlägt doch etwas aufs Gemüt. Richtig gut, tut da meiner Meinung nach abends, nachdem man durchgefroren nach Hause kommt, eine schön heiße Kürbis Curry Suppe. Und wenn die dann auch noch so schön orange leuchtet, wie eine super leckere Kürbis Suppe das sollte, dann hat man sicher nichts falsch gemacht.

King Curry

Perfekt zum Kürbis passt finde ich Curry, nicht nur weil es farblich auf einer Wellenlänge ist, sondern auch weil es geschmacklich hervorragend harmoniert. Um die Farbe der Suppe zu boosten, gibt es zwei einfache Tricks. Zum einen sollte man die Schale am Kürbis belassen, denn dadurch spart man sich nicht nur die Arbeit des Schälens, sondern sie erzeugt außerdem eine tolle Farbe. Keine Angst, spätestens nach 5 Minuten kochen, ist die Schale weich und kann somit einfach mit püriert werden. Ebenfalls für eine super leuchtende Farbe sorgt Chili Pulver. Dieses verleiht dem Gericht nicht nur eine angenehme Schärfe, die eine Kürbis Suppe meiner Meinung nach immer braucht, sondern schenkt dem Gericht auch noch das kräftige Rot der Chili. Unser Chili Pulver haben wir auf dem Londoner Borrow Market gekauft und ist um genau zu sein ein Kashmir Chili Pulver. Ich weiß nicht, wie gut man das hier in den Märkten bekommt, aber im Internet zum Beispiel hier habe ich welches gefunden. Mit ein wenig Kokosmilch wird die Suppe zum Schluss noch abgerundet und man bekommt so eine würzig scharfe und leuchtend kräftige Suppe für kalte Herbstabende.

Kürbis Curry Suppe | Rock the Taste




Kürbis Curry Suppe | Rock the Taste
Kürbis Curry Suppe | Rock the Taste
Kürbis Curry Suppe | Rock the Taste




Kürbis Curry Suppe mit einem Hauch Kokos
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Zutaten
  1. 400g Kürbis
  2. 2 Kartoffeln
  3. 1/2 Zwiebel
  4. 1/2 Liter Brühe
  5. 100ml Kokosmilch
  6. 1TL Chilipulver
  7. 1TL Currypulver
  8. Salz
  9. Pfeffer
  10. Kürbiskerne
  11. Kürbiskernöl
Zubereitung
  1. Die gehackten Zwiebeln werden in einem Topf zunächst glasig gedünstet
  2. Nun werden die geschälten und gewürfelten Kartoffeln sowie der entkernte und gewürfelte Kürbis hinzugegeben, kurz mitgedünstet und dann mit der Brühe abgelöscht.
  3. Das Chili- und Curry Pulver hinzugeben und unterrühren.
  4. Nach ca. 15 Minuten leichtem Kochen, kann die Suppe püriert werden.
  5. Mit der Kokosmilch, dem Salz und dem Pfeffer abschmecken.
  6. Nun kann die Suppe angerichtet und mit den Kürbiskernen sowie dem Kürbiskernöl dekoriert werden.
Rock the Taste http://www.rockthetaste.de/

Comments

    • Flo says

      Vielen lieben Dank :-). Mit meinen Fotos kann ich aber mit Deinen noch nicht ganz mithalten, aber ich hoffe noch, dass Übung da den Meister macht. Ich habe das mit der Kokosmilch auch erst vor kurzem entdeckt, seitdem gibt es bei mir aber keine Kürbissuppe mehr ohne! Ich hoffe der Herbst bleibt uns noch ein bisschen erhalten und der Kürbis kann noch öfter in den Topf!
      Liebe Grüße nach Österreich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.