Saltimbocca vom Huhn an cremigem Champignon Risotto

Champignon Risotto

Sarah von Küchen Atlas hat unter dem Motto Pilze! Pilze! zur Blogparade aufgerufen. Diesem Aufruf kann ich bei diesem Thema natürlich nicht widerstehen. So schön der Sommer auch war, darf man sich denke ich gerne auf den Herbst freuen, denn kulinarisch hat der Herbst doch einiges zu bieten. Kürbis, Obst, Zwiebelkuchen, neuer Süßer und natürlich Pilze. Die schmackhaften Alleskönner gehören für mich zum Herbst wie eine kalte Limo zum Sommer. Als Risotto verpackt könnte man die Pilze sogar als Hauptgericht verspeisen. Aber ein Risotto als Hauptgericht wie es oftmals angeboten wird funktioniert für mich nicht. Ich bin da vielleicht etwas altmodisch aber Reis ist für mich eine Beilage. Deshalb habe ich mich auch dazu entschlossen ein klassisches Saltimbocca vom Huhn als Hauptgericht dazu anzubieten. Ganz so klassisch habe ich es aber natürlich nicht gelassen, eher habe ich es klassisch eingedeutscht. Statt Kalb kommt Hähnchen zum Zug und statt Parmaschinken wird Speck um das Fleisch gerollt. Das Salbeiblatt aber bleibt. Durch den Speck bleibt das Fleisch herrlich saftig und bekommt noch einmal eine kräftige Note, die gut im Kontrast zu dem cremigen Champignon Risotto funktioniert.

Pilze Pilze Pilze

Statt den Champignons kann man natürlich auch Pfifferlinge, Steinpilze oder jeden anderen Pilz nehmen. Ich wollte eigentlich auch ein Pfifferling statt Champignon Risotto machen, für den Markt bin ich aber zu spät losgekommen, im Supermarkt gab es tatsächlich keine und in den Wald kam ich auch nicht mehr. Deshalb mussten eben die braunen Champignons herhalten, die aber erstaunlich gut funktioniert haben. Ich dachte eigentlich, dass diese Pilze zu wenig Eigengeschmack besäßen, wurde aber definitiv eines Besseren belehrt. Im Netz findet man auch immer wieder Rezepte mit getrockneten Pilzen, die würde ich aber nur im äußersten Notfall nehmen, da man das beim essen schon merkt ob ein Pilz bereits getrocknet und wieder eingelegt wurde oder frisch in den Topf kam. Die Blogparade findet ihr übrigens hier und in diesem Sinne sag ich:

Ab in die Küche und Rock the Taste!

Champignon Risotto Champignon Risotto

Hähnchen Saltimbocca an cremigem Champignon Risotto
Personen: 2
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Zutaten
  1. 2 Hähnchenbrustfilets
  2. 2 Scheiben Speck
  3. 2 Blätter Salbei
  4. 1 Zwiebel
  5. 150g Risotto Reis
  6. 5 Champignons
  7. 400ml Brühe
  8. 100ml Weißwein
  9. 50g Parmesan
  10. 10g Butter
  11. Petersilie
  12. Salz
  13. Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Zwiebel in feine Würfel hacken, die Pilze in Streifen schneiden und in etwas Olivenöl oder Butter glasig dünsten
  2. Den Reis dazugeben, kurz mitdünsten und mit dem Weißwein ablöschen
  3. Auf kleinster Flamme mit geschlossenem Deckel köcheln lassen
  4. Immer wenn die Flüssigkeit durch den Reis aufgezogen wurde, ein wenig Brühe nachgießen und natürlich viel rühren!
  5. In der Zwischenzeit die Hähnchenfilets in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer plattieren
  6. mit dem Speck umwickeln und ein Salbeiblatt oben drauf mit einem Zahnstocher befestigen
  7. In einer Pfanne mit heißer Butter rundherum goldbraun anbraten
  8. wenn der Reis eine gute Konsistenz angenommen hat, nochmal ein wenig Brühe angießen, den Parmesan darüberhobeln, die Butter darauflegen und schmelzen lassen
  9. Erst jetzt den geschmolzenen Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen und servieren.
Rock the Taste http://www.rockthetaste.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.